You are here

Aussaatklima

Die meisten Pflanzensamen brauch ein feuchtwarmes Klima zum Keimen. Um das zu gewährleisten kann man die Töpfe mit Folie abdecken oder ein Minigewächshaus verwenden. Von unschätzbarem Wert ist eine Bodenheizung. Hierfür gibt es beheizte Gewächshäuschen oder Heizmatten wie sie auch zur Stecklingvermehrung benutzt werden. Die ideale Bodentemperatur beträgt meistens 22-24 °C. Ein Minigewächshaus hat auch den Vorteil, dass kaum Wasser verdunstet und man nicht giessen braucht. Allerdings muss man täglich lüften, um Schimmelbefall vorzubeugen. Es gibt auch pilzhemmende und keimungsfördernde Präparate, die jedoch giftig sind. Das Licht sollte hell aber nicht brennend sein. Bei sehr früher Aussaat kann eine Pflanzenlampe hilfreich sein, ideal ist hier eine einfache Leuchtstoffröhre in Tageslicht-Weiß. Wenn das Minigewächshaus auf der Fensterbank steht kann ein einfacher Reflektor aus Alufolie Ausnutzung der Sonneneinstrahlung optimieren.